Ein Stück Heimat. Ein Stück Osttirol.

Vom Ei zum Sonnseiten-Goggile ...

Eier aus diversen Haltungsformen sind auf den ersten Blick und Biss nicht voneinander zu unterscheiden. Unser Sonnseiten-Goggile ist ein Ei aus Freilandhaltung. Dass in einem Sonnseiten-Goggile deshalb mehr steckt, als in einem „normalen“ Ei, liegt für uns klar auf der Hand.

Hennen, die unsere Sonnseiten-Goggilen legen, leben in einem sauberen, gut durchlüfteten Stall und lieben es, an die frische Luft und das Tageslicht zu kommen. Jede einzelne Henne kann sich unter Bäumen geschützt auf 8 m2 Wiesenfläche austoben und nach Lust und Laune im Gras picken und scharren. Außerdem trinken sie nur Wasser aus der hofeigenen Quelle, worauf wir besonders großen Wert legen. Wir haben bewusst auf ein automatisches Fütterungssystem verzichtet und füttern deshalb unsere Hennen per Hand. Durch diesen engen Kontakt können wir uns jeden Tag vom Wohlbefinden unserer Tiere überzeugen. Das Sonnseiten-Goggile wird direkt den Nestern entnommen und unbehandelt verpackt. Deshalb entsprechen die Freilandeier unserer Hennen der Güteklasse A. Bei richtiger Lagerung bleibt ein Ei so mindestens vier Wochen genießbar.

 

Generell gehört das Ei zu einem der nährstoffreichsten und gesündesten Lebensmittel überhaupt. Neben höchster Eiweißqualität stecken noch viele Vitamine (A, B, Beta-Karotin, D, E und K) und Folsäure in diesem kleinen Kraftpaket. Damit ist jedes Ei unserer Freilandhennen eine kleine Sensation!

 

Unser Sonnseiten-Goggile ist ein heimisches, qualitativ hochwertiges Lebensmittel - ein Stück Osttirol eben ...